Samstag, 31. März 2018

Schon wieder ...

Kaum war etwas Sonne in Berlin, schon strömten die Berliner in ihrem geliebten Grunewald.
Das habe ich mit bekommen. Denn mein Plan war, auf  zum Teufelsberg,  mit #wassermelone. Er wollte mal einige Fotos für sein Instragramm-Account haben. Da die ehemalige Radarstation eine coole Lokation ist, landeten wir dort, sowie tausend andere auch. 
Hier nun zwei Fotos von diesem interessanten Ort.
 


Montag, 15. Januar 2018

Knoblauch Teil 2

Heute kam ein Kollege zu mir und stellte mir folgende Frage:  Wie sieht ein Fotos aus , wenn man den Blitz zur Decke lenkt. Dann hätte man einen super Difuser, sollte die Decke hell sein.
  Zu Hause ging ich gleich zum Kühlschrank, um dies sofort zu testen,  und griff zu meinem  letzten Modell, den Knoblauch. Mein Blitz war auf der stärksten Stufe. Dann muss man den Winkel des Blitzes so wählen, dass das reflektierende Licht optimal auf das Objekt trifft. Also wie beim Billard, Einfallswinkel gleich Ausfallswinkel. 


Sonntag, 7. Januar 2018

Knoblauch der nicht riecht

Es gab nix im Fernsehen zu sehen, also Fotoapperat raus und ein Projekt suchen. Was soll fotografiert werden? Im Kühlschrank findet man immer etwas zum fotografieren.
Diesmal war es der Knoblauch. 
Als Hintergrund nahm ich eine weisse Pappe.
Der Rest war genauso aufgebaut wie bei den Blog von mir "Nur eine Kaffeetasse".
Das wars, und ich hatte ein tolles Modell.




Mittwoch, 25. Oktober 2017

Alt aber interessant

Hier kommen ein paar Bilder,  die ich noch nebenbei auf
 den Teufelsberg bei der Abhörstation fotografiert habe.  
Der Eigentümer hat auf dem ganzen Gelände irgendwelche 
alten Gegenstände verteilt.
Für mich war es eine Foto Orgie. 






Dienstag, 24. Oktober 2017

Abhörstation Teufelsberg

Wie ich in diesem Post berichtet habe, war ich mit Fotowalks
am Teufelsberg unterwegs.  Die Dozentin war Sabine. 
Ich hatte schon mehrere Kurse mit Ihr und sie gibt ständig Tips. Man merkte sie war nicht das erste mal auf dem Teufelsberg. Sie kannte jeden Strauch persönlich. Es war eine tolle Truppe, man tauschte laufend irgend welche Erfahrungen aus.  Dabei vergaß man fast,  das fotografieren. Solche Kurse halte ich für wichtig, nicht nur zum fotografieren sondern, gerade wegen dem Erfahrungsaustausch da lernt man eine Menge dazu . Hier ein paar Fotos von der Abhörstation.